24.06.2024

VoD-Report

Breites Angebot an Schweizer Filmen

Swiss Films hat in Europa verfügbare Video-on-Demand-Plattformen nach Schweizer Filmen und Serien durchforstet. Dabei wurde auch die Verfügbarkeit von Schweizer Serien analysiert. Hier hat ein Klassiker aus dem Kinder-TV die Nase vorn.
VoD-Report: Breites Angebot an Schweizer Filmen
Wie verbreitet sind Schweizer Filme auf Europas Streaming-Plattformen ausserhalb des Heimmarktes? Swiss Films hat eine Momentaufnahme gemacht. (Bild: Pixabay)

Die Stiftung Swiss Films hat untersucht, ob und wo Schweizer Produktionen auf Streamingdiensten angeboten werden. Die Untersuchung, die persoenlich.com exklusiv vorab vorliegt, zeigt: 817 unterschiedliche Schweizer Filme und majoritäre Koproduktionen wurden am Stichtag 1. Januar 2024 auf europäischen Plattformen ausserhalb der Schweiz angeboten. Neuere Schweizer Filme (Produktionen ab 2010) sind auf europäischen Video-on-Demand-Plattformen (VoD) besser vertreten als ältere. Die Schweizer Titel mit der höchsten Verfügbarkeit sind «El Tiempo Nublado», «Ma vie de Courgette», Insulaire», «Baracoa» und «Above and Below».


Rund jede fünfte Plattform in Europa – ohne Plattformen in der Schweiz – bietet Schweizer Titel an, wie es in der Untersuchung weiter heisst. 154 von 737 europäischen VoD-Plattformen haben Schweizer Titel im Line-up. Ein Blick auf die Länderstatistik zeigt, dass Schweizer Filme in allen Ländern Europas abrufbar sind. Besonders viele Titel sind auf Plattformen in den Nachbarländern und auf den britischen Inseln verfügbar.


Amazon hat von den TVOD-Plattformen (Inhalte werden auf Pay-per-View-Basis erworben) mit 299 Titeln das umfangreichste Angebot an Schweizer Filmen, gefolgt von iTunes, Google Play, Euro VoD und YouTube Movies. Bei SVOD-Plattformen (Abo-Angebote mit Flatrate und unbeschränktem Content) führt Amazon Prime Video (148 Titel), gefolgt von Sooner, Filmingo und DAFilms.


In Europa verfügbare Streaming-Plattformen haben auch Schweizer Serien im Angebot. Am Stichtag der Studie, waren in Europa (ohne Heimmarkt Schweiz) 25 Staffeln mit Schweizer Beteiligung verfügbar. Neuere Staffeln (gehäuft ab 2017) sind stärker verfügbar wie ältere. Die höchste Verfügbarkeit hat die Animations-Serie mit dem drolligen «Pingu». Auf den Klassiker aus den 1980er-Jahren folgen schweizerische Krimiserien «Neumatt», «The Team», «Der Bestatter» und «Wilder». Die älteste abrufbare Serie stammt aus dem Jahr 1972.

Am 1. Januar 2024 waren auf 33 europäischen Plattformen ausserhalb der Schweiz 32 unterschiedliche Serien (mit insgesamt 158 Staffeln) mit Schweizer Beteiligung abrufbar. Amazon hat mit 23 Staffeln das umfangreichste Angebot an Schweizer Serien auf TVOD-Plattformen, gefolgt von Apple iTunes und Google PlayMovies (siehe unten). Bei SVOD-Plattformen führt Netflix (16 Staffeln), gefolgt von Amazon Prime Video und ComHem Play.


Dieser Report analysiert Daten, die vom European Audiovisual Observatory erhoben und auf der Lumiere Datenbank frei zugänglich publiziert wurden. Aufgrund des ständigen Wandels der VoD-Angebote, geben die folgenden Ergebnisse einzig Auskunft über die Verfügbarkeit von Schweizer Filmen am 1. Januar 2024, dem Stichtag der Datenerhebung. Angaben zu Umsatz oder Sichtungshäufigkeit der einzelnen Titel können nicht gemacht werden. (pd/cbe)


Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.