05.07.2024

Komet | Frappant

Spitalgruppe geht in digitale Zukunft

Die Insel Gruppe will in der digitalen Medizin eine Vorreiterrolle übernehmen. Zwei Agenturen sind an Bord.
Komet | Frappant: Spitalgruppe geht in digitale Zukunft

Die Insel Gruppe hat als erste universitäre Spitalgruppe im deutschsprachigen Raum das neue Klinikinformations- und Steuerungssystem, kurz KISS, des US-Software-Herstellers Epic eingeführt. Das Kommunikationsteam der Insel Gruppe wurde bei diesem «Change» von den beiden Berner Agenturen Komet und Frappant begleitet.

Wer grosse Digitalisierungsschritte machen will, steht nicht nur vor grossen technischen, sondern auch vor grossen menschlichen Herausforderungen – erst recht, wenn man wie die Insel Gruppe über 10'000 Mitarbeitende plus die Patientinnen und Patienten sowie die zuweisende Ärzteschaft im ganzen Kanton ins Boot holen muss. Da gilt es, Ängste abzubauen und Sicherheit zu schaffen, zu sensibilisieren und Wissen zu vermitteln, um schliesslich die gewünschte Akzeptanz zu erreichen.

So auch bei der Einführung des neuen KISS, das über 50 verschiedene Anwendungen für die klinische Dokumentation ablöst, die Fachbereiche, Kliniken und Berufsgruppen der Insel Gruppe digital zusammenbringt und dadurch eine ganzheitliche Sicht auf die Behandlung der Patientinnen und Patienten erlaubt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Zu diesem Zweck arbeiteten die Agenturen Komet und Frappant nach einem Pitch eng zusammen. Während Frappant mit der Entwicklung der strategischen Leitplanken, der inhaltlichen Recherche sowie den textlichen Grundlagen für die Kommunikation beauftragt wurde, erhielt Komet den Zuschlag für die kreative und visuelle Umsetzung der konkreten Massnahmen. Basis der gesamten «Change»-Kommunikation bilden ein zeitliches Vier-Phasen-Modell mit phasenspezifischen Zielen und Botschaften sowie die kommunikative Leitidee «Wir verbinden» – unter anderem Medizin mit Zukunft, Information mit Menschen, Patientinnen und Patienten mit Pflegenden.

Komet entwickelte einen einheitlichen visuellen Kommunikationsauftritt, der sich durch alle Werbemittel zieht. Frappant wiederum stellt und beantwortet die Fragen, die sich auch die unterschiedlichen Zielgruppen rund um die Einführung des neuen KISS stellen. Dieser Kommunikationsauftritt wird gleichzeitig auch zur Lancierung des Patientenportals myInsel und der Systemanbindung InselLink für zuweisende Ärztinnen und Ärzte genutzt. Alle Werbemittel führen zu detaillierten Informationen entweder im Content Hub, der internen Informationsplattform oder auf der externen Landingpage. Beide Plattformen wurden von Frappant umgesetzt. (pd/cbe)

Credits

Verantwortlich bei der Insel Gruppe: Petra Ming, Valérie Rohrer; verantwortlich bei Komet: Jeff Gerber (CD), Daniel Müller (Text), Claudio Parente (AD), Cyril Sollberger (Grafik), Lisa Oppliger (DTP), Corinne Hert (Client Service Director), Michelle Hebeisen (Beratung); verantwortlich bei Frappant: Ursula Ammann, Noëmi Lehmann, Joscha Mathis.


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren