28.07.2000

"Novartis-Professur" in Bern

Novartis wird Sponsor im Loryspital.

Der Basler Chemie-Gigant Novartis wirft 2,5 Millionen Franken auf, um am Berner Loryspital eine Professur für Psychosomatik und Rehabilitation zu finanzieren - vorläufig für die nächsten zehn Jahre. Persönliche Beziehungen hätten dieses unerwartete und für die Berner Universitätsleitung willkommene Geschenk möglich gemacht, wie der Bund vermeldet: Daniel Vasella, heute oberster Chef des Novartis-Konzerns, war einst Assistenz- und dann Oberarzt im Berner Loryspital und hat nun eine entsprechende Anfrage seines einstigen Vorgesetzten, Lory-Chefarzt Prof. Rolf Adler, positiv beantwortet.


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.