21.06.2024

Forb

Frischer Wind für Wirtschaftsverband

Die Agentur hat der ältesten Schweizer Handelskammer IHK St. Gallen-Appenzell einen Brand Refresh verpasst.
Forb: Frischer Wind für Wirtschaftsverband

Der Ostschweizer Wirtschaftsverband IHK St. Gallen-Appenzell ist die mit Abstand älteste Handelskammer der Schweiz, heisst es in einer Mitteilung. Mit einem umfassenden Brand Refresh richtet sich die traditionsreiche Marke stärker digital aus. Für die umfassende Weiterentwicklung der Marke zeichnet die Brandingagentur Forb verantwortlich.

Beim 1466 gegründeten Verband sind heute über 1600 kleine und mittelständische Unternehmen mit rund 85'000 Mitarbeitenden Mitglied. Mit dem Brand Refresh wird laut Mitteilung die Positionierung der IHK als Stimme der Ostschweizer Wirtschaft und Thinktank für neue Ideen weiter gefestigt. Eine hohe sachliche Glaubwürdigkeit, gepaart mit einer inspirierenden Zukunftsorientierung, bilde die Basis für den aufgefrischten Markenauftritt.

Die bisherigen identitätsstiftenden Designelemente wie Wort-Bild-Marke und Farben wurden modernisiert, ohne ihren ursprünglichen Charakter zu verlieren, schreibt Forb. Das neu geschaffene, flexible Designsystem ermögliche eine durchgängige Experience von digitalem Content über meinungsstarke Printpublikationen bis zur Inszenierung der Marke an Events. Mehrschichtige vertikale Räume als Art Register seien visuelles Gestaltungselement und würden einerseits die Kommunikation von wichtigen Inhalten ermöglichen und andererseits die Vielfalt der Ostschweizer Wirtschaft charakterisieren. (pd/cbe)

Credits

Verantwortlich bei IHK St.Gallen-Appenzell: Markus Bänziger (Direktor), Fabian Pernstich (Leiter Kommunikation); verantwortlich bei Forb: Roman Burch (Strategie & Konzeption), Oliver Forrer (Strategie & Konzeption), Klemens Vetsch (Art Direction), Lina Aroldi (Design), Elena Freydl (Design); verantwortlich technische Realisation: Point Break.


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren