27.06.2024

ZFF

Felix E. Müller schreibt Filmfestival-Buch

Der ehemalige ZFF-Präsident und Ex-NZZaS-Chefredaktor befasst sich mit dem Erfolgsgeheimnis des Events.
ZFF: Felix E. Müller schreibt Filmfestival-Buch
Das Zurich Film Festival feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass erscheint Anfang Juli das Buch «Hollywood an der Limmat», verfasst von Felix E. Müller. (Bilder: zVg)

Mehr als 20'000 Filmgäste, 2300 Filme – darunter 500 Welt- und Europapremieren und 1,35 Millionen Besucherinnern und Besucher: Das Zurich Film Festival (ZFF) hat in den letzten 20 Jahren Filmfestivalgeschichte geschrieben. Angefangen als Start-up, gegen viele Widerstände in der Politik, der Filmbranche und der Öffentlichkeit, hat sich das ZFF zum zweitgrössten Filmfestival im deutschen Raum entwickelt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Anlässlich des 20. Geburtstags hat sich der ehemalige ZFF-Präsident Felix E. Müller in die Archivtiefen der Festivalgeschichte begeben. Sein Buch «Hollywood an der Limmat», das Anfang Juli im Zürcher Verlag Rüffer & Rub erscheint, offenbart Einblicke in die Entstehung des ZFF.

«Ich habe viele mir vorher unbekannte Anekdoten über Stars kennengelernt. Wie sie im Privaten wirken, dass ein Hollywood-Akteur den Bammel vor einer Rede haben kann, was sie an Zürich interessierte. Angetroffen habe ich die ganze Palette von lustig bis schräg, vom Mitternachtstennis bis zum Verwandtenbesuch auf einem Bauernhof im Emmental», wird Autor Felix E. Müller, ehemaliger Chefredaktor der NZZ am Sonntag, in der Mitteilung zitiert.

Auch für Artistic Director Christian Jungen war die Mitarbeit an diesem Buch besonders: «Obwohl ich das ZFF vom ersten Tag an jedes Jahr besuchte, habe ich durch dieses Buch sehr viel über das Festival gelernt, etwa, wie es dazu kam, dass schon in den ersten Jahren Stars wie Oliver Stone und Sylvester Stallone nach Zürich kamen. Das Buch sagt aber auch viel über die Schweizer Filmszene und die Kulturförderung in diesem Land aus und nicht zuletzt auch ein Zürich-Buch, das die Mentalität dieser Stadt widerspiegelt.»

Am 8. Juli 2024 um 18.30 Uhr findet im Kino Frame an der Europaallee die Buchvernissage zu «Hollywood an der Limmat» statt. Nach einem Gespräch zwischen Felix Ghezzi (Rüffer & Rub Verlag), Autor Felix E. Müller und Christian Jungen besteht die Möglichkeit für Signierungen und Buchkäufe. Der Eintritt zur Vernissage ist frei, Interessierte müssen sich jedoch vorab ein Ticket reservieren. (pd/cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren