19.03.2024

Frame/Arthouse

Kinos spannen beim Programm zusammen

Ab dem 1. April 2024 gehen die Arthouse Commercio Movie AG und das Kino Frame eine Programmpartnerschaft ein.

Aurel Graf, Programmleiter des Kino Frame, übernimmt neu die Programmgestaltung der Arthouse-Kinos Movie, Piccadilly und Le Paris. Das teilt das Zurich Film Festival mit. Die Vermarktungs- und Eventagentur des Festivals betreibt das Kino Frame.

Mit dieser Kooperation stärkten die beiden Unternehmen ihre Positionen im hart umkämpften Kinomarkt und bleiben dennoch eigenständig, heisst es weiter. Die Programmation für die insgesamt elf Arthouse-Kinos und das Kino Frame erfolgt künftig aus einer Hand. Der bisherige Programmleiter der ACM, Stephan Henz, verlässt die ACM per Ende März, um sich ganz seiner neuen Aufgabe als Head of Local Content & Acquisitions bei DCM-Filmverleih zu widmen.

Seit über einem Jahr arbeiten die Arthouse Commercio Movie AG, die Spoundation Motion Picture AG und das Zurich Film Festival unter einem Dach im Studio Bellerive an der Kreuzstrasse 2 in Zürich. Gemeinsam gestalten sie nun auch die Zukunft ihrer Kinos in Zürich. (pd/nil)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240418