25.01.2024

Journalistenmord

SRF zeigt «Dok» zum Fall Ján Kuciak

Der Film skizziert den Mord des Journalisten und seine Folgen mithilfe von Archivmaterial und Interviews nach.
Journalistenmord: SRF zeigt «Dok» zum Fall Ján Kuciak
Ján Kuciak und seine Partnerin Martina Kušnírová auf einem Foto. (Bild: SRF/Forbidden FIlms 2021)

Knapp sechs Jahre nach dem Mord am Journalisten Ján Kuciak und seiner Partnerin Martina Kušnírová in der Slowakei zeigt SRF einen «Dok»-Film über das Verbrechen und seine Folgen. Am 26. Februar 2018 fand man die Leichen von Ján Kuciak und seiner Verlobten Martina Kušnírová in ihrem Haus bei Bratislava. Kuciak war dabei, Verbindungen zwischen der Staatsspitze und kriminellen Netzwerken aufzudecken (persoenlich.com berichtete). Landesweite Demonstrationen und Untersuchungen begannen.

Ján Kuciak war Investigativjournalist und plante die Veröffentlichung einer Untersuchung über die Verbindungen zwischen slowakischen Politikern und der italienischen Mafia sowie den millionenschweren Betrug im Zusammenhang mit europäischen Agrarfonds. Viele einflussreiche Menschen hatten Interesse daran, den Journalisten zum Schweigen zu bringen.

Während sich Ján Kuciaks Berufskollegen bemühen, seine Untersuchungen fortzusetzen, gehen Zehntausende Einwohnende auf die Strasse. Diese Volksmobilisierung wird zum Sturz der Regierung und zu einer Reihe von Enthüllungen führen, die das Ausmass der Korruption in der Slowakei offenbaren.

Mithilfe von Archivmaterial und Interviews mit Menschen aus Ján Kuciaks direktem Umfeld, skizziert dieser Film das Verbrechen und seine Folgen nach. Gezeigt wird der Film am Sonntag, 28. Januar 2024, um 22.45 Uhr auf SRF 1. Davor ist er bereits auf Play SRF zu sehen.  (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240304