28.02.2024

Goldbach / Kingfluencers

Influence Media Network wird lanciert

Die Werbevermarkterin und die Digital-Influence-Agentur vermarkten Content neu über alle Kanäle hinweg.

Die Digital-Influence-Agentur Kingfluencers und die Werbevermarkterin Goldbach bauen mit einem gemeinsamen Influence Media Network ihr Service-Portfolio weiter aus. Content soll neu über alle Kanäle hinweg vermarktet werden, wie es in einer Mitteilung heisst. Es entstehe «eine One-Stop-Lösung»: ein gemeinsames Content-Netzwerk mit Social Media, Influencer Marketing, Media und Events aus einer Hand.

Das Ziel der Zusammenarbeit zwischen Kingfluencers und Goldbach ist laut Mitteilung «die nahtlose Verknüpfung von authentischem Influencer-Content mit dem Inventar des Goldbach-Universums». Durch die Kombination der Stärken von Goldbach und Kingfluencers können Werbekampagnen übergreifend ausgespielt werden, heisst es. Influencer-Content könne somit über Social-Media-Kanäle, online, TV, bis hin zu Out of Home ausgespielt und verlängert werden. Ziel der Kooperation sei es, zu einer zentralen Anlaufstelle für Agenturen und Marken zu werden, die ihre Zielgruppen und Communities reichweitenstark kanal- und medienübergreifend erreichen möchten.

Dominique Hufschmid, die bei Kingfluencers für Partnerschaften verantwortlich zeichnet, freut sich auf die strategische Zusammenarbeit: «Durch die Medien-Expertise von Goldbach und unserer Kompetenz im Bereich Influencer-Marketing und authentisches Storytelling sind wir gemeinsam in der Lage, die Reichweite unserer Kunden deutlich zu steigern.» Dies, weil die neue Partnerschaft es Marken ab sofort ermögliche, mit einem breiten und vielfältigen Publikum in Kontakt zu treten.

Mirjana Elmer, Key Account Manager bei Goldbach Manufaktur, ergänzt: «Mit dieser Medienverlängerung wollen wir Kunden und Agenturen einen echten Mehrwert bieten.» Dank des Contents der über 3000 Influencerinnen und Influencer des Kingfluencers-Universums werde Goldbach dem Mediennutzungsverhalten der jüngeren Zielgruppe nun «mehr als gerecht».

Die beiden Schweizer Unternehmen gehen ihre «exklusive Partnerschaft» in einem ersten Schritt für die Co-Vermarktung der drei Themenfelder «Gesundheit», «Food & Beverage», sowie «Familie» ein. Weitere Lebenswelten und Themen zu «Mobilität», «Sport», «Luxus für Frauen», sowie «Finanzen und Nachhaltigkeit» sind geplant. (pd/cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.