14.05.2024

SRG-Generaldirektion

Nathalie Wappler tritt nicht an

Die SRF-Direktorin hat sich für die Nachfolge von Gilles Marchand nicht beworben. Das sagt sie in einem internen Video an die Mitarbeitenden, das persoenlich.com vorliegt.
SRG-Generaldirektion: Nathalie Wappler tritt nicht an
Sie liebe ihren Job bei SRF: Nathalie Wappler. (Bild: Keystone/Gaëtan Bally)

Sie habe sich «aus Rücksicht auf den Rekrutierungsprozess» bisher nicht zu ihrem Entscheid geäussert, erklärt SRF-Direktorin Nathalie Wappler in dem rund zweiminütigen Video, das am Dienstag SRF-intern veröffentlicht wurde. Sie wolle sich weiterhin mit voller Energie der digitalen Transformation von SRF widmen. «Ich liebe meinen Job bei SRF und ich mache ihn wirklich gerne», betont sie.

Wie im Januar bekannt wurde, tritt SRG-Generaldirektor Gilles Marchand vorzeitig zurück. Spätestens per Anfang 2025 soll ein neuer Generaldirektor einsatzbereit sein. Marchands Amtszeit hätte eigentlich 2027 mit dem Erreichen seines Pensionsalters geendet (persoenlich.com berichtete). Nathalie Wappler war als eine mögliche Nachfolgerin gehandelt worden. (spo)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren