10.06.2024

SRF

Sommerwunschprogramm nach 36 Jahren zurück im Fernsehen

Wie zuletzt 1988 kann das Deutschschweizer Fernsehpublikum diesen Sommer das Spielfilm-Programm mitbestimmen. Während vier Wochen stehen jeweils drei Filme zur Auswahl.

Das Schweizer Fernsehen belebt ein beliebtes Format aus den 1980er-Jahren. Von 1982 bis 1988 konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer jeweils im Sommer mittels Telefonanruf mitentscheiden, welche Filme und Serien gezeigt werden. Angefangen damit hatte bereits ein Jahr zuvor das Westschweizer Fernsehen.

Der Rahmen bleibt bei der Neuauflage des Sommerwunschprogramms, das heute «Mein Wunschfilm» heisst, grundsätzlich derselbe – nur abgestimmt wird nicht mehr per Anruf, sondern auf der Website von SRF. Dort stehen für die kommenden vier Samstagabende jeweils drei Filme zur Auswahl, wie SRF am Montag mitteilte. Anders als damals kann das Publikum diesmal nur für einen Sendeplatz pro Woche seine Stimme abgehen. Vor vierzig Jahren fand das Wunschprogramm an drei Abenden pro Woche statt.

Los geht es mit «Mein Wunschfilm» am 15. Juni mit einem von drei Musikfilmen, für die man aktuell seine Stimme abgeben kann. In den nachfolgenden drei Wochen stehen Komödien, Wanderfilme und Romanzen zur Auswahl. Das Voting dauert jeweils bis um 18.30 Uhr am Samstag. Kurz vor der Ausstrahlung um 20.10 Uhr verkündet Radiomoderator Adrian Küpfer dann den Siegerfilm, wie das vor vierzig Jahren Kurt Schaad schon gemacht hatte.


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren