08.07.2024

Luzern

Stadtrat will eine monatliche Gratiszeitung

Nach dem Aus des Anzeiger Luzern möchte der Luzerner Stadtrat nun eine monatliche Gratiszeitung für Luzerner Haushalte auf die Beine stellen.

In einem ersten Schritt will er mit dem Medienunternehmen CH Media eine monatliche Produktion des Anzeiger Luzern diskutieren und ein detailliertes Konzept erarbeiten, wie er am Montag mitteilte.

Das Medienunternehmen CH Media hatte per Ende Februar das Erscheinen der Zeitungen Anzeiger Luzern und Stadtanzeiger Olten eingestellt. CH Media begründete das Aus mit der ungenügenden Wirtschaftlichkeit. Die Stadt Luzern gab sich schon damals in einer Stellungnahme «konsterniert».

Der Wegfall des Anzeigers habe zu Reaktionen aus der Bevölkerung geführt, die diesen vermissten, schreibt der Stadtrat am Montag in einer Medienmitteilung zur SP-Interpellation «Zukunft der medialen Grundversorgung». Auch wurden in dringlichen politischen Vorstössen Fragen nach Alternativen zur wöchentlich gratis in alle Haushalte verteilten Zeitung aufgeworfen.

Bereits im Rahmen der Beantwortung der Vorstösse habe der Stadtrat ausgeführt, dass ihm die aktuelle Entwicklung in der Medienlandschaft grosse Sorgen bereitet, wie er weiter schreibt. Für die Stadt Luzern habe die lokale Berichterstattung bei Fernsehen, Radio sowie bei Print- und Onlinemedien weiterhin eine hohe Bedeutung.

Auch er bedaure es, dass es den Anzeiger Luzern nicht mehr gibt, betont der Stadtrat. Dadurch sei ein wöchentlich erscheinender Printkanal weggefallen, der alle städtischen Haushalte mit «wichtigen Mitteilungen der Stadt Luzern» bediente.

Da der Stadtrat eine regelmässige Information über ein Printmedium als wichtig erachtet, prüfte er in den vergangenen Monaten verschiedene Optionen.

Nach heutigem Kenntnisstand hält der Stadtrat an der Produktion des Stadtmagazins fest. Es soll weiterhin viermal jährlich erscheinen. In Ergänzung dazu soll ein Printprodukt in der Art des Anzeiger Luzern mit monatlichem Erscheinungsrhythmus als Plattform für Vereine, Gewerbe, Parteien und städtische Informationen konkret geprüft werden. (sda/nil)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren