27.03.2024

Annabelle

Stephanie Hess wird Reportage-Chefin

Die 39-Jährige wird zudem als neues Mitglied der Chefredaktion die Zukunft der Zeitschrift mitgestalten. «Ich bin stolz, Teil davon zu sein», so die langjährige Redaktorin.

Ab sofort leitet Stephanie Hess das Ressort Reportagen der Frauenzeitschrift Annabelle. Die langjährige Annabelle-Redaktorin und stellvertretende Leiterin des Ressorts Reportagen wird ausserdem Mitglied der Chefredaktion, wie es in einer Mitteilung der Herausgeberin Medienart heisst. Hess tritt die Nachfolge von Paula Scheidt an, die neu das Magazin der NZZ am Sonntag leitet (persoenlich.com berichtete).

«Annabelle steht für tiefschürfende Reportagen, atemberaubende Fotografien und tollkühne Gegensätzlichkeiten. Mode, Politik, Wissenschaft und Popkultur fliessen gleichwertig in dieses Magazin ein, das schon so lange den Zeitgeist der Schweiz bannt», wird Stephanie Hess zitiert. «Ich bin stolz, Teil davon zu sein und freue mich sehr, gemeinsam mit dem Reportage-Team und all den kompetenen Kolleg:innen Debatten zu lancieren, zu unterhalten und zu überraschen.»

Reportagen aus dem In- und Ausland, Porträts, Interviews und Kolumnen gehören seit 86 Jahren zu Annabelle, wie es weiter heisst. Zusammen mit dem gesamten Team werde Stephanie Hess dafür sorgen, dass Annabelle auch in Zukunft «mit relevanten Geschichten und erstklassigem Magazinjournalismus» überzeuge. Als Mitglied der Chefredaktion werde die 39-jährige Journalistin die publizistische Ausrichtung des Titels mitverantworten und dessen Gesicht prägen.

«Sie ist eine Teamplayerin»

«Ich freue mich sehr, dass wir Stephanie Hess für die Leitung des Reportage-Ressorts gewinnen konnten», so Annabelle-Chefredaktorin Barbara Loop. «Stephanie Hess kennt Annabelle in- und auswendig, sie ist eine Teamplayerin und eine profilierte Magazin-Journalistin, die über ein ausgezeichnetes Gespür für gute Geschichten verfügt. Mit ihrer journalistischen Erfahrung und ihrer Leidenschaft für Reportagen wird sie die erweiterte Chefredaktion in strategischen Fragen perfekt ergänzen.»

Seit 2014 ist Stephanie Hess für Annabelle tätig, erst als Volontärin, später als Reportage-Redaktorin. Seit 2020 war sie stellvertretende Leiterin des Reportage-Ressorts. Ihr journalistisches Interesse gilt gesellschaftspolitischen Fragen, Gleichstellungsthemen und insbesondere Geschichten und Recherchen rund um Nachhaltigkeit. Sie schrieb den Ratgeber «Ökologisch – Fakten, Wissen, Tipps. Nachhaltiger konsumieren in der Schweiz», der 2020 in der Beobachter-Edition veröffentlicht wurde. Für Annabelle schreibt sie immer wieder Reportagen zu Umweltthemen, jüngst darüber, wie wir in Zukunft reisen werden. In der Rubrik «Grüne Frage» beantwortet sie Fragen von Leserinnen und Lesern rund um ein umweltbewusstes Leben.

Stephanie Hess schloss 2012 den Studiengang Journalismus und Organisationskommunikation an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ab und arbeitete danach als Redaktorin bei der Neuen Zuger Zeitung. Als freie Journalistin schrieb sie auch für den Beobachter, Tages-Anzeiger und für die internationale Nachrichtenplattform Swissinfo. Stephanie Hess lebt mit ihrem Partner und zwei Kindern in Zürich. (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240414
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.