04.07.2024

Dreifive

Fust holt Fussballfans auf dem Second Screen ab

Die Fachgeschäftekette lanciert während der Fusball-EM eine Realtime WhatsApp-Kampagne.

Fust startete pünktlich zum Anpfiff der Fussball-EM mit einer Realtime-WhatsApp Kampagne. Dabei werden die Userinnen und User auf spielerische Art und Weise zu verschiedenen Themen rund um das Fussballspektakel abgeholt und mittels interaktiver Funktionen zur Interaktion mit Fust angeregt, heisst es in der Mitteilung der verantwortlichen Agentur Dreifive.

Im WhatsApp-Chatbot können die Nutzerinnen und Nutzer an einem grossen TV-Gewinnspiel teilnehmen, indem sie Quizfragen richtig beantworten, und bei jedem Schweizer Match mittippen, ob die Mannschaft eine Runde weiterkommt. Dabei erhalten sie die Chance, weitere Preise zu gewinnen. Zudem werden in Echtzeit Produktempfehlungen passend zum Spielergebnis angezeigt, welche mit passenden Wortspielen begleitet werden, die zum Schmunzeln anregen.


Ziel der Kampagne ist es, Nutzerinnen und Nutzer während der Spiele via Second Screen auf den Smartphones abzuholen, sie mit der Marke und dem Brand Fust in Verbindung zu bringen – und schlussendlich auch zu aktivieren. Die Begeisterung bei den Userinnen und Nutzern sei enorm, die Öffnungsrate im WhatsApp-Newsletter liege bei Fust im Durchschnitt bei 91,6 Prozent und auch die Klickrate bei über 71 Prozent, schreibt Dreifive.

Neben den aktuellen Fussballthemen zur EM dürfen sich die Nutzerinnen und Nutzer via WhatsApp aber über noch viel mehr freuen: es erwarten sie aktuelle Informationen und passende Aktionen. 

«Die Entscheidung, WhatsApp als Kommunikationskanal für unsere EM-Kampagne zu nutzen, war strategisch und gut durchdacht. In einer Zeit, in der Mobilität und Echtzeit-Interaktionen immer wichtiger werden, bietet WhatsApp eine ideale Plattform, um unsere Zielgruppe dort zu erreichen, wo sie sich ohnehin bereits aufhält – auf ihren Smartphones», wird Silvio Schneider, Leiter Marketing bei Fust, zitiert.

«Fust nutzt die Vorteile der WhatsApp Kommunikation während einem sportlichen Happening und kann sich in dieser Zeit ideal positionieren. Dank der Realtime Messages kommen die Botschaften in einer emotionalen und positiv behafteten Situation an, was langfristig zu einer nachhaltigen Markenbildung beiträgt», ergänzt Marleen Albert, Head of Social Media bei Dreifive. (pd/wid)

Credits

Verantwortliche bei Fust: Silvio Schneider (Leiter Marketing) und Emire Mustafa (Leiterin Performance Marketing); verantwortliche bei Dreifive: Cheryl Schlatter (Teamlead Social Media Consultant), Julienne​​​​ Bérard (Junior Social Media Consultant), Montserrat Urbiola Diaz (Digital Arts Designer), Bibiana Schwarz (Digital Arts Designer), Marleen Albert (Head of Social Media); verantwortlich bei Memacon GmbH: Moritz Beck (Geschäftsführer).


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren