07.02.2024

Foundry

Social-Media-Hype für Burgermeister

Die Agentur hat mit dem beliebtesten Praktikanten der Schweiz für Aufmerksamkeit auf Social Media gesorgt.

Die Gäste von Burgermeister sind sehr divers, doch eines haben alle gemeinsam: sie lieben authentische frische Burger und witzigen Social-Media-Content. Beides kann Burgermeister liefern, das zweitere mit der Unterstützung des Foundry-Social-Content-Teams, wie dieses in einer Mitteilung festhält.

Rechtzeitig zum ersten Kälteeinbruch im November, konnte man zum ersten Mal in den Raclette-Burger von Burgermeister beissen. Direkt vom Start berichteten die Burgermeister-Restaurants und Take-Aways in Zürich, Basel, St. Gallen und Luzern, wie beliebt der Raclette-Burger bei den Gästen bereits ist. Die Rezeptur «mit den frischen Zutaten und dem ausgewogenen Verhältnis von Saucen, Patty, Rösti, gegrillten Zwiebeln und natürlich dem einzigartigen Raclettekäse der Käserei Camenzind aus Schalchen ZH, eingefasst in die Burgermeister eigenen Buns» sei ein purer Burgergenuss, heisst es. «Wir sind stolz auch mit dieser neuen Burger-Kreation den hohen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden und den Geschmack unserer Gäste mit lokalen Produkten getroffen zu haben», wird Aquilino Fusco, Marketing Manager Burgermeister Schweiz, zitiert.

Bevor die internationale Konkurrenz ihren Raclette-Burger wieder ins Sortiment nimmt, nutzte Foundry den Vorsprung als Gelegenheit und konzipierte für den Raclette-Burger von Burgermeister eine involvierende Story auf Instagram und TikTok.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Der Praktikant Official (@derpraktikanttv)

«Die perfekte Aufgabe für den reichweitenstarken Schweizer Influencer, Video-Creator und Travel Guide of Switzerland: Der Praktikant!», so Michael Rottmann, Creative Director bei Foundry Zürich. «Fabian Egger versteht es in seiner unverwechselbaren Art, sympathisch und unterhaltsam in seinen Beiträgen zu überzeugen. Und er isst sehr gerne den Raclette-Burger von Burgermeister.»

Seine Mission: dem beliebten Raclettekäse auf die Spur kommen und den Käser David Camenzind bei der Lieferung bis in den Burgermeister tatkräftig unterstützen. Zu einem gebührenden Einzug in Zürich gehören aber auch Tambouren – und zwar die vom Tambourenverein Helvetia Zürich. Und die machten dann ordentlich Lärm in der «Parade».

Die Raclette-Käse-Parade startete in der Käserei in Schalchen, von wo der Käse in einem traditionellen Handwagen vom Käser gezogen wurde. Vorbei am Chäs Eggä, zum Bahnhof Fehraltorf, vom Hauptbahnhof Zürich, über die berühmte Bahnhofstrasse, vorbei am McDonald‘s, Holy Cow und Burger King bis in den Burgermeister an der Kasernenstrasse. Unterwegs gabs Challenges, unzählige Handys wurden gezückt, es wurde gefilmt und der beliebte Raclette-Burger wurde von einigen glücklichen Fans gewonnen.

Der Content des Praktikanten ist seit ein paar Tagen auf Insta und TikTok veröffentlicht und hat laut Mitteilung bereits «eine aussergewöhnlich grosse Reichweite und unzählige Kommentare generiert».

Verantwortlich bei Burgermeister Schweiz: Sonja Rosenheimer (Director of Marketing), Aquilino Fusco (Marketing Manager); verantwortlich bei Foundry: Michael Rottmann (Creative Director), Robert Benthin (Account Manager), Elena Frischknecht (Account Project Manager), Maximilian Lange-Brandenburg (Copywriter), Sacha Moser (Creative Partner); Umsetzung Fabian Egger (@DerPraktikanttv); Musikalische Leitung: Matthias Pasquon (TV Helvetia Zürich). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240304